Solidarität mit von Zwangsräumung bedrohter Familie

Das Bündnis Zwangsräumungen Verhindern ruft am Donnerstag, den 19. September zu einer Kundgebung auf, um die Zwangsräumung einer 4-köpfigen Familie mit schwerbehindertem Vater und minderjährigen Kindern zu stoppen. Die Familie soll ihre Wohnung zum 15.10.2013 verlassen, obwohl die strittigen Mietschulden bezahlt sind.

Termindaten
Datum: 
19.09.2013 - 16:00

07.05.: Dein Haus, deine Geschichte

Flugblatt "Dein Haus, deine Geschichte"

Was ist los in den Häusern unserer Nachbarschaft? Wir wolle einen Abend zusammen Geschichten erzählen und hören. Von kriminellen Hausverwaltungen, Mietsteigerungen, und angekündigten Sanierungsmaßnahmen. Aber auch von guter Nachbarschaft und gemeinsamen Engagement.

Dienstag, 7. Mai 2013, 19 Uhr
Jugendclub Scheune, Böhmische Str. 39a
Berlin-Neukölln

Termindaten
Datum: 
07.05.2013 - 19:00

Fotos der Aktion "Breiter als der Broadway"

Alles nur Spass? Am Freitag, den 15.06.12 fand — unmittelbar vor Eröffnung des Bezirksevents „48-Stunden-Neukölln“ — ein satirisch angelegter Kiezspaziergang auf der Karl-Marx-Straße statt. Unter dem Titel „Breiter als der Broadway“ wurden insbesondere die geplanten Umstrukturierungen der Karl-Marx-Straße in eine Geschäftsstraße mit gehobenerem Niveau kritisiert: die Spirale von Modernisierung, Mietsteigerung und Verdrängung ganzer Bevölkerungsgruppen soll auch in diesem Abschnitt Neuköllns durch den erklärten politischen Willen von Bezirk und Senat erst recht wüten dürfen.

18. Juni: Keine Rendite mit der Miete!

Am 18. Juni treffen sich die Spitzen der deutschen Immobilienunternehmen mit den Spitzen der deutschen Stadtentwicklungspolitik: Die Jahrestagung der Immobilienwirtschaft steht an. 
Ort des hochkarätigen Treffens ist das Ritz-Carlton am Potsdamer Platz.

Thema dieses Immobilienlobby-Events kurz und knapp zusammengefasst: 
Wie kann die Immobilienwirtschaft noch mehr Rendite aus der Stadt schlagen?

Termindaten
Datum: 
18.06.2012 - 16:00

Kiezkino #3: "Mieten stopp, hopp, hopp, hopp" - Dokumentarfilm zur Mietenstopp-Demo

Im September 2011, im Vorfeld der Berliner Abgeordnetenhauswahlen demonstrierten 6.000 Menschen gegen die steigenden Mieten in der Stadt. Auch das Rixdorfer Kiezforum hat sich daran beteiligt.

Das Filmteam der Filmfabrik36 hat über Monate die Arbeit der Kiezinitiativen begleitet und die Mobilisierung zur Demonstration dokumentiert. Dabei herausgekommen ist ein spannender 90-minütiger Dokumentarfilm, den wir gerne mit Euch gucken und anschließend weitere Schritte zu einer starken Mieter_innenbewegung in Rixdorf und in Berlin diskutieren wollen.

Termindaten
Datum: 
02.05.2012 - 19:30

Seiten